Laut
Protagonist/innen

Roland Andres, B.Ed. MA

aus 4050 Traun
   
Ausbildung: Masterstudium Politische Bildung
Lehramtsstudium Mathematik und Sport
Lehre als Maschinenbautechniker
   
Tätigkeiten: Pädagoge NMS
Mathematik- und Computertrainer
   
Arbeitsschwerpunkte:
  Politische Bildung
Nachhilfe
   
Angebote bei LAUT:
  Workshop: „Die Stärke der Demokratie“
   
Motivation: Politisch interessiert, freue ich mich praktische und theoretische Inhalte an den Mann, die Frau und vor allem an Jugendliche zu bringen.

Mag. Silja Kempinger

aus 4030 Linz
   
Ausbildung: Diplomstudium Sozialwirtschaft
International Diploma in Marketing Communications
   
Tätigkeiten: (Tech)-Texterin, Bloggerin, digital Bohemienne, Corporate Media Redakteurin, Social Media Beraterin, stellvertretende Sprecherin der oö. Medienfrauen, Lektorin, Vortragende, Aktivistin, Großmaul, Schöngeist, Feministin, Waldbäurin.
www.silja.at
   
Arbeitsschwerpunkte:
  Werbung, Corporate Media, Social Media, Storytelling.
   
Angebote bei LAUT:
  Workshop: „MEDIENKOMPETENZ VS. HATESPEECH“
   
Motivation: Medienkompetenz schützt vor Hatespeech und seinen Folgen, und das gleich in mehrerer Hinsicht: Sie reduziert die Wahrscheinlichkeit, selbst zum Täter/zur Täterin zu werden, weil sie dabei hilft, Informationen richtig einzuordnen. Sie schützt davor, manipuliert und aufgestachelt zu werden von Kräften, die sich erhoffen, von Angst und Zwietracht zu profitieren. Medienkompetenz ist unerlässlich für ein friedliches Miteinander, on- und offline.

Mario Pöllinger, MA

aus 4210 Gallneukirchen
   
Ausbildung: Dipl. Behindertenpädagoge, Sozialarbeiter, Master Politische Bildung
   
Tätigkeiten: Sozialberater in Beratungsstellen
   
Arbeitsschwerpunkte:
  sozialpädagogische Betreuung von Kindern und Jugendlichen, Sozialberatung für Erwachsene und Asylwerber, Lehrbeauftragter für Erste Hilfe, Kinder- und Säuglingsnotfallkurse
   
Angebote bei LAUT:
  Workshop: „Die Stärke der Demokratie", Kompetenzgewinn: INTEGRATION
   
Motivation: Jugendliche und junge Erwachsene in der Meinungs- und Willensbildung unterstützen, damit sie sich von der politischen Landschaft eine unabhängige Meinung bilden können. Menschen über Radikalisierung und Extremismus und deren Hintergründe aufklären.

Martin Brunnbauer, MAS, MA

aus 4111 Walding
   
Ausbildung: Masterstudium Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie, Universitätslehrgang für Öffentlichkeitsarbeit
   
Tätigkeiten: Unternehmensberater für Kommunikation & Relocation Consulting
Trainer
   
Arbeitsschwerpunkte:
  Präsentation, Moderation & Rhetorik, Argumentation, Gesprächsführung und Konfliktmanagement, Krisenkommunikation und Strategische Kommunikation, Positionierung und Markenführung, Marketing, Ziele definieren und erreichen,Expatriation/Repatriation
   
Angebote bei LAUT:
  Workshop: „Als Gruppe Ziele definieren und erreichen“
   
Motivation: „Der Weg ist das Ziel“ mag zwar ein schönes Leitmotiv sein – in der Praxis
funktioniert es leider meist nicht. Nur wer Ziele hat, kann den richtigen Weg
und die passenden „Verkehrsmittel“ wählen. Besonders in Gruppen ist es
wichtig, gemeinsam festzulegen, was die Ziele der Zusammenarbeit sind.

A.Univ-Prof.i.R. Dr. Walter Otto Ötsch

aus 4020 Linz
   
Ausbildung: Ökonom, NLP-Experte, Führungskräfte-Coach
   
Tätigkeiten: Gründungsmitglied und seit 1.10.2015 Professor für Ökonomie und Kulturgeschichte an der neu gegründeten Cusanus-Hochschule in Bernkastel-Kues (an der Mosel), bis zum Ruhestand Ende September 2015 Universitätsprofessor an der Johannes-Kepler-Universität Linz, Vorstand für das Zentrum für Soziale und Interkulturelle Kompetenz, sowie Vorstand für das (Forschungs-)Institut für die Gesamtanalyse der Wirtschaft (ICAE). Diverse Buchveröffentlichungen und Publikationen, u.a. das "Wörterbuch des NLP" und das Standardwerk zur Demagogie des österreichischen Rechtspopulismus "Haider Light", Experte für politische Kommunikation, diverse Forschungsprojekte und Vortragstätigkeiten
   
Arbeitsschwerpunkte:
 

Analyse der aktuellen ökonomischen und gesellschaftlichen Entwicklungen im kulturgeschichtlichen und globalen Zusammenhang, die Finanzkrise und ihre Auswirkungen auf den politischen Diskurs, Wirkungen des ökonomischen Denkens auf die Gesellschaft, NLP - die Macht der Sprache, u.v.a.

www.walteroetsch.at

   
Angebote bei LAUT:
  Vortrag: "Rechtspopulismus kontra Demokratie - Das Spiel mit der Angst und                                  die Macht der Sprache"
   
Motivation:

"wach sein" in einer Zeit in der wichtige gesellschaftspolitische Entscheidungen getroffen werden und Wissen vernetzen

Ing. Mag. Dr. Paul Rübig

aus 4100 Wels
   
Ausbildung: Betriebswirtschaft, Marketing und Produktionstechnik
   
Tätigkeiten:

Mitglied des Europäischen Parlaments seit Jänner 1996, in zahlreichen Funktionen tätig, u.a. ist Paul Rübig Vorsitzender im Ausschuss "Science and Technology Options Assessment (STOA)" der sich mit Wissenschaft und Technikfolgenabschätzung befasst, er ist stellvertretender Vorsitzender i. d. parlamentarischen Intergruppe zum Klimawandel und im SME-Circle der EVP, ein Arbeitskreis von Europaparlamentariern zur Kontrolle jedes EU-Gesetzes auf Mittelstands-Tauglichkeit. Weiters ist er Mitglied im Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie sowie im Haushaltsausschuss (...).

Er war Gründungsmitglied des europäischen Wirtschaftsbundes (SME-Union) und ist Präsident von SME-Global.

In der Wirtschaftskammer Österreich ist er Mitglied des Spartenpräsidiums der Bundessparte Industrie.

Paul Rübig veröffentlichte zahlreiche Publikationen, nimmt immer wieder Lehraufträge wahr und erhielt zahlreiche Auszeichnungen für seine Arbeit.

www.paulruebig.eu

   
Arbeitsschwerpunkte:
  Telekommunikation, kleine- und mittlere Unternehmen, World Trade Organisation und die Themengebiete der Ausschüsse in denen Paul Rübig Mitglied ist: Industrie, Forschung und Energie, Haushalt und Haushaltskontrolle sowie der nicht ständige Ausschuss zum Klimawandel
   
Angebote bei LAUT:
  Vortrag: "EU-Mitgliedschaft - der Vorteil für KMU"
   
Motivation:

Europa näher bringen, Bewusstsein über die Chancen von Europäischer Politik für KMU und unser gesellschaftliches Zusammenleben stärken

Mag. Roswitha Druckenthaner

aus 4020 Linz
   
Ausbildung:

Lehramtsstudium Englisch und Russisch, ÖVS Supervisorin, Mediatorin gem.§29 ZivMediatG BGBI, Coachingausbildung

   
Tätigkeiten:

Systemische Supervisorin, Coach, Teamentwicklung, Trainerin für soziale Kompetenz in Profit- /Non-Profit Unternehmen und Institutionen

   
Arbeitsschwerpunkte:
 

Supervision und Coaching von Jugendlichen und Erwachsenen, die in sozialen Berufen tätig sind (Einzel- und Gruppensetting), Teamentwicklung, Seminare und Workshops im Bereich Werteorientierung, Selbst- und Ressourcenmanagement, gewaltfreie Kommunikation und interkulturelle Kompetenz

   
Angebote bei LAUT:
  Seminar: Werteorientierung
   
Motivation:

Es ist mir ein großes Anliegen, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bei  ihrer Ressourcenfindung zu unterstützen. Der bewusste Einsatz der eigenen Ressourcen im beruflichen und privaten Alltag ermöglicht einen Perspektivenwechsel, Reflexion und  selbstbestimmte, empathische Handlungsoptionen.

Mag. Maria Ebner

aus 4020 Linz
   
Ausbildung: Sozialwirtschafterin, Unternehmensberaterin, Trainerin, Coach
   
Tätigkeiten: Unternehmensberaterin mit den Schwerpunkten: Coaching, Supervision, Gründungsberatung, Organisations- und Personalentwicklung, Moderation sowie Training, Erhaltung der Arbeitsfähigkeit, Betriebliche Gesundheitsförderung
Langjährige Erfahrung als Begleiterin von Unternehmen, Teams und Einzelpersonen
   
Arbeitsschwerpunkte:
  Beratung von KMUs im Bereich Förderung und Erhaltung der Arbeitsfähigkeit der MitarbeiterInnen
Seminare und Workshops im Bereich Kommunikation, Work Life Balance, Gender, Diversity, Chancengleichheit
Coaching und Supervision sowohl im Einzel- als auch im Gruppensetting
   
Angebote bei LAUT:
  Workshop: „Chancengleichheit“
Workshop: „Diversity“
Seminar: „Grundlagen der Kommunikation“
Seminar „Selbstkompetenz“
   
Motivation:

Wertschätzung für die Menschen, Respekt vor Ihren Erfahrungen und Fähigkeiten sowie die Überzeugung, dass wir alles, was wir brauchen in uns tragen, sind Basis meiner Arbeit.

In Übereinstimmung mit den Zielen und dem Mission Statement von LAUT möchte ich mit meinen Angeboten einen Beitrag zur Stärkung der Selbstkompetenz sowie der Stärkung tendenziell benachteiligter Gruppen in Organisationen leisten.

MMag. Robert Brandstetter

aus 4076 Unterfreundorf
   
Ausbildung: Psychologie, Gesundheitswissenschaften
   
Tätigkeiten: Arbeits- und Organisationspsychologe der AUVA
Arbeitspsychologie: www.blauerdunst.at
Klinische Psychologie
   
Arbeitsschwerpunkte:
  Burnout-Experte
Betriebliche Gesundheitsförderung
Sicherheitsfachkraft
Suchtprävention
   
Angebote bei LAUT:
  Workshop: „Gewaltfreie Kommunikation“, „Gruppendynamik“, „Mobbing“
   
Motivation: Das Arbeitsumfeld ist neben der Familie der beherrschende Faktor, was die psychische Gesundheit von Menschen betrifft. Gerade Prävention kann am Arbeitsplatz viel bewirken, weil nicht scheinbar Belastete Zielgruppe sind, sondern jeder von uns. Hier muss Prävention ansetzen!

Mag.a Pamela Hölzl

aus 4209 Engerwitzdorf
   
Ausbildung: Diplomstudium Soziologie mit Schwerpunkt Internationale Beziehungen,
Zwei Jahre Auslandsaufenthalt in Taiwan, Forschungsaufenthalte im Ausland
   
Tätigkeiten: Universitätslektorin und Trainerin für Soziale und Interkulturelle Kompetenz,
Globale Sozialkompetenz, Weberin von Verbindungskultur, Kräuter- & Wildnistrainerin, FH-Lektorin für „Soziale Arbeit im NaturRaum“
   
Arbeitsschwerpunkte:
  Soziale und Interkulturelle Kompetenz, Wertschätzende Kommunikation,
Council – gewaltfreie Gesprächstechnik für Gruppen mit Fokus auf Teams,
Naturverbindungsorientierte Outdoorseminare
   
Angebote bei LAUT:
  Workshop "An jedem Ort der Welt gut kommuniziert!"
   
Motivation: Mir ist es wichtig Menschen praktische Kommunikations-Skills mitzugeben, die sie sicher im Umgang mit neuen Gesprächssituationen macht, ein Eingehen auf sich und das Gegenüber ermöglicht und dadurch ein friedvolleres Miteinander in allen Lebenslagen entsteht. ​

DI(FH) Markus Kaiser-Mühlecker

4531 Kematen/Krems

   
Ausbildung: HLW für Kulturmanagement Steyr
Diplomstudium MultiMediaArt, FH Salzburg
OÖ. Journalistenakademie
FJUM Zertifikatslehrgang Digitaljournalismus (2019/2020)
   
Tätigkeiten: Dokumentarfilmer, Corporate Video Produzent,
Regisseur, Kameramann, Editor, Trainer, Autor,
Mitglied oö. Landeskulturbeirat
   
Arbeitsschwerpunkte:
  Corporate Video, Dokumentarfilm, TV-Feature, Kultur und Medien.
   
Angebote bei LAUT:
  Film- und Präsentationsworkshop: „Meine Firma, meine Lehre und ich auf You Tube“
   
Motivation: Mit einem Smartphone hat heute jeder ein Multimedia-Tool in der Tasche das
Möglichkeiten bietet fast kostenlos hochwertige Videoinhalte zu produzieren.
Diese Möglichkeiten setzen aber ein KnowHow voraus, wie man mit der
Kamera umgeht, welche Hilfsmittel Sinn machen, Bilder komponiert, Töne
einfängt, das Video schneidet und verfeinert und schließlich im Lieblings-
Social Media-Kanal veröffentlicht.

SOS-Menschenrechte

Vereinssitz in  4040 Linz
   
Tätigkeiten: Aktives Auftreten für Demokratie und Zivilcourage, Förderung des interkulturellen Dialogs durch Bildungsarbeit
   
Arbeitsschwerpunkte:
  Menschenrechte
Demokratie
Zivilcourage
   
Angebote bei LAUT:
  Workshop „Zivilcourage, Menschenrechte schützen“
   
Motivation: Entwicklung der eigenen Persönlichkeit hinsichtlich der Handlungsmöglichkeiten zur Konfliktbearbeitung.

Mag. Werner Höretzeder

aus 4111 Walding
   
Ausbildung: Sozialwirtschafter, Suchtberater
   
Tätigkeiten: Unternehmensberater
   
Arbeitsschwerpunkte:
  blauerDUNST adé: Suchtprävention, Rauchentwöhnung, Arbeitspsychologie www.blauerdunst.at
Initiator von LAUT ist kein Argument www.laut.co.at
   
Angebote bei LAUT:
  Workshop: „Gräben zuschütten“
   
Motivation: In einer Zeit der zunehmenden Unsicherheit möchte ich mit meinem Angebot ein positives Zeichen setzen, dass mit etwas Engagement und weniger Angst mehr erreicht werden kann.

Fakten statt Hetze

aus 4783 Wernstein
   
Tätigkeiten: http://www.faktenstatthetze.at/
   
Arbeitsschwerpunkte:
  Bürgerinitiative betreffend "Fakten gegen Hetze - Maßnahmen für die Einhaltung ethischer Grundsätze in den Medien setzen"
   
Angebote bei LAUT:
  Weiterführende Maßnahmen: Podiumsdiskussion
   
Motivation: Wir wollen wieder seriöse Berichterstattung in Österreich! Manche Medien verbreiten falsche Bilder, falsche "Fakten" ohne Quellenangaben! Schluss damit! Man kann eh bald nichts mehr glauben was man liest!“ - „Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung – aber nicht auf eigene Fakten!“